Die Partner

Verena Pichler und Dr.-Ing. Christoph Pellinger

Wissenschaftliche Auswertung hat begonnen

Analysen

Verena Pichler und Dr.-Ing. Christoph Pellinger

| Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE)

Die Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) begleitet das Projekt „Systemvision 2050“ wissenschaftlich und hat die Modellierungen der Partner ausgewertet. Wir stellen die ersten Ergebnisse vor.

Dr. Hans Wolf von Koeller

Unsere Vision: Ein verlässliches Energiesystem mit dem Markt als Innovationstreiber

Systemvisionen

Dr. Hans Wolf von Koeller

Leiter Energiepolitik und Bevollmächtiger der Geschäftsführung | Steag GmbH

Der Industriestandort Deutschland lässt sich erhalten – dank günstiger Energiepreise und einer qualitativ hochwertigen Energieversorgung.

Dr. René Mono

Welchen Weg zur Klimaneutralität man wählt, ist eine politische Frage.

Systemvisionen

Dr. René Mono

Geschäftsführender Vorstand | 100 prozent erneuerbar stiftung

Es gibt viele Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem. Nun müssen wir uns für einen entscheiden.

Lars Petereit

Worauf warten wir noch? Die Technologien für mehr Klimaschutz sind da. Nutzen wir sie!

Systemvisionen

Lars Petereit

Referent Politik & Energiewirtschaft | Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.

Bei der Energiewende führt kein Weg an der Elektrifizierung vorbei.

Dr. Werner Neumann

Energiesparend und dezentral organisiert – eine Energiezukunft für Klimaschutz und Naturschutz

Systemvisionen

Dr. Werner Neumann

Sprecher des Bundesarbeitskreis Energie | Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.

Die Stromnetzplanung muss auf anderen Grundlagen neu erfolgen.

Till Bullmann und Jakob Flechtner

Was braucht es für eine sichere und wirtschaftlich tragfähige Energieversorgung?

Systemvisionen

Till Bullmann und Jakob Flechtner

Referatsleiter Wärmemarkt, Kraftstoffe | Referatsleiter Klimapolitik, Energie- und Umweltmanagement | Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

Ein effektiver und effizienter Klimaschutz braucht den Ausbaus des europäischen Stromnetzes.

Dr. Hans-Wilhelm Schiffer und Nicole Kaim-Albers

Ohne internationale Kooperation keine Klimaneutralität.

Systemvisionen

Dr. Hans-Wilhelm Schiffer und Nicole Kaim-Albers

Leiter der Redaktionsgruppe | Büroleiterin Berlin | Weltenergierat Deutschland

Wie wir das Trilemma aus Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Nachhaltigkeit lösen können.

Prof. Dr. Jochen Kreusel und Dr. Alexandre Oudalov

Die Zukunft der Energie in Deutschland und Europa

Systemvisionen

Prof. Dr. Jochen Kreusel und Dr. Alexandre Oudalov

Global Head of Market Innovation, Manager Power Systems of the Future | Hitachi ABB Power Grids Ltd.

Ein Migrationspfad zu einem System mit mehr erneuerbaren Energien, mehr Elektrifizierung und mehr Vernetzung.

Johanna Kardel & Stefan Thimm

Windenergie zur Hauptsäule der Stromerzeugung machen

Systemvisionen

Johanna Kardel & Stefan Thimm

Senior Managerin Politik & Regulatorik | Geschäftsführer | Bundesverband der Windparkbetreiber Offshore e.V. (BWO)

Die Diskussion über einen Pfad hin zu einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien unter Beibehaltung der Versorgungssicherheit wird in den nächsten Jahren die Hauptaufgabe von Politik, Unternehmen sowie energiewirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Verbänden.

Jan Zacharias

Unsere Vision: Die Verbrauchsseite stärker einbeziehen

Systemvisionen

Jan Zacharias

Manager Regulatory Affairs | Entelios AG

Wird das Lastmanagement-Potenzial der Industrie vollständig genutzt, braucht es aus Sicht von Jan Zacharias, Manager Regulatory Affairs bei der Entelios AG, weniger neue Kraftwerke und Netzausbau. Und das sogar bei geringeren Kosten und höherer Akzeptanz

Das schwarz-weiße Foto zeigt einen Mann.

Sven Heyen

Mehr Effizienz in der Energie- und Verkehrswende: Es geht nur zusammen

Systemvisionen

Sven Heyen

Head of Business Development & Public Affairs | SHARE NOW

2020 wird als das Jahr in die Geschichtsbücher eingehen, in dem die erneuerbaren Energien erstmals mehr als die Hälfte des deutschen Stroms erzeugt haben. 50,5 Prozent, um genau zu sein.

Das schwarz-weiße Foto zeigt eine Frau.

Nadine Bethge

Weniger Energiehunger für mehr Nachhaltigkeit. Welche Weichen wir für eine dekarbonisierte Gesellschaft stellen müssen.

Systemvisionen

Nadine Bethge

Stellvertretende Bereichsleiterin Energie & Klimaschutz | Deutsche Umwelthilfe

Wenn wir unseren Bedarf vollständig aus erneuerbaren Quellen decken wollen, müssen wir unseren Energiehunger minimieren. Was dafür nötig ist, beschreibt Nadine Bethge in ihrer Systemvision.